Berufsausübungsgemeinschaften

Wegen der Abgrenzung von selbständiger Tätigkeit und abhängiger Beschäftigung gerät die Zusammenarbeit von Zahnärzten in Berufsausübungsgesellschaften immer wieder in den Blick der Gerichte. Damit werden die Spannungsfelder zwischen zivil-, berufs-, steuer- und sozialrechtlichen Anforderungen gegenwärtiger. Ein aktuelles Urteil des Landessozialgerichtes Baden-Württemberg vom 23.11.2016 sowie zwei Urteile des Bundesfinanzhofs vom 03.11.2015 werden in dieser Publikation behandelt.